Erwartungsfroh besammelten wir uns um 9:00 Uhr vor dem Schulhaus Carpe Diem. Nach kurzer Zeit starteten wir und erreichten um 9:45 Uhr bei strömendem Regen das Sportzentrum Zuchwil. Um 10:00 Uhr war es endlich soweit: Wir wurden ins Schwimmbad reingelassen. Nach dem Umziehen trafen wir uns bei der Rutsche. Diejenigen, welche nicht baden durften, beschäftigten sich bei den Tischen. Die anderen wurden nun in drei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe begann mit der Rutsche, die zweite mit dem Sprungbrett und die dritte Gruppe schwamm Längen. Nach etwa 12 Minuten wechselten die Gruppen. Zum Abschluss durften alle sich noch frei vergnügen und auch mit Reifen und Brettern herumplanschen. Bekims Leben war in höchster Gefahr, da er vor lauter Lachkrämpfen Muskelkater hatte.

Nach dem Umziehen gingen wir für das Mittagessen in den Speisesaal. Es gab Spaghetti. Nach dem Essen konnten wir noch reden und spielen. Danach bereiteten wir uns für das Schlittschuhfahren vor.

Wir konnten uns ca. 2h auf der Schlittschuhbahn vergnügen. Wir haben zusammen zur Musik gesungen, getanzt und zusammen gelacht oder auch Eishockey gespielt. Die Zeit war schnell vorbei gegangen. Nach dem Ausziehen und Rückgabe der Schlittschuhe besammelten wir uns bereits wieder für die Heimfahrt. Wir stiegen in den Car ein und erreichten müde, aber glücklich und zufrieden um ca. 16:00 Uhr Neuendorf.

Wir hatten riesigen Spass. Es war ein toller, lustiger Tag und eine äusserst willkommene Abwechslung zum strengen Schulalltag: herzlichen Dank!

 

Geschrieben von: Lina, Lisa, Uma, Alessia, Melissa und Bekim, SP2a