Advent in der DaZ-Klasse

Die DaZ-Klasse besteht momentan aus 9 SuS, welche aus fünf verschieden Ländern kommen. Die Kulturen, Lernerfahrungen und das Alter sind sehr unterschiedlich. Zeitgleich sind nicht immer alle da, was einen binnendifferenzierten Unterricht eher ermöglicht. In einigen Lektionen sind alle im Schulzimmer und dann arbeiten wir thematisch, damit alle auf ihre Kosten kommen.

Im Advent wollte ich den SuS unsere Kultur von Weihnachten näherbringen. Jede Woche erarbeiteten wir etwas Kreatives, was zu dieser Zeit passt.

Angefangen haben wir mit der Samichlausgeschichte. Dass dieser aus der heutigen Türkei stammte, hat meine SuS überrascht.

In der zweiten Adventswoche gestalteten wir Weihnachtskarten. Die SuS waren mit viel Engagement dabei und am Schluss stolz, über die Resultate.

Die dritte Adventswoche wurde kulinarisch. Ich brachte den SuS einen gebackenen Lebkuchenmann mit, welchen sie mit Zuckerguss und essbarem Dekormaterial verzieren durften. Die ganze Gruppe wurde in drei kleinere Gruppen geteilt und diese arbeiteten sehr konzentriert und mit viel Feingefühl an ihren Lebkuchenmännchen. Die anderen SuS arbeiteten in dieser Zeit selbständig. Nach jedem Wechsel wurde der Arbeitsplatz gründlich gereinigt und für die nächsten SuS vorbereitet.

Die SuS waren stolz auf ihre Kreationen. Natürlich mussten die Lebkuchenmännchen auch noch verpackt werden, dass sie den Heimtransport gut überstehen.

Die SuS nehmen von diesen Aktivitäten mit, dass der Advent eine Zeit ist, in der man gemeinsam mit der Familie etwas machen kann.