Herr Reist wurde Ende Mai 65 Jahre alt. Wir von der Klasse SB2c wollten ihn mit einem kleinen Fest überraschen.

Wir haben die ganze Klasse in Gruppen aufgeteilt was jeder machen muss. Die einen haben die Deko gemacht, die anderen die Spiele. Dann haben sich die Mädchen entschieden in den Gäupark einkaufen zu gehen. Danach kamen sie am Nachmittag zurück und haben zwei grosse 65 Ballons gekauft und haben eine 65 aus Holz ausgesägt. Und wir, die Jungs, haben die Spiele vorbereitet. Wir hatten uns überlegt ABC DRS 3 vorzubereiten und die andere Jungs-Gruppe wollte Werwolf vorbereiten.

Am 10. Juni war es nach der grossen Pause so weit. Die Mädchen hatten die Bibliothek mit den Ballonen dekoriert. Die Mädchen haben Herrn Rhiner gefragt ob er doch noch ein paar Chips und Cola holen könnte. Dann hatten wir Ballons, Chips, Cola, Spiele und Musik. Als Herr Reist hereinkam, haben wir die Musik angemacht und gesungen. Danach haben wir erstmal etwas gegessen und getrunken. 10 Minuten danach haben wir Werwolf gespielt und es war sehr chaotisch. Vor allem haben für einmal nicht die Bürger gewonnen. Dann haben sich alle noch mal etwas zu essen geholt und sich für ABC DRS 3 bereitgemacht. Auch dieses Spiel war sehr chaotisch.  Die Gruppe von Herr Reist hat allerdings gewonnen.

Zum Abschluss haben wir noch ein Klassenfoto gemacht. Wir glauben, dass uns die Überraschung gelungen war.

Für die Zukunft nach dem Lehrersein wünschen wir Herr Reist alles Gute!

 

Für die Klasse SB 2c: Livio und Louis