Schulreise der SB1a

Am 20. September haben wir uns an der Bushaltestelle Hardeck in Neuendorf getroffen und sind mit dem Bus und Zug nach Biel gefahren. Nach einem kurzen Spaziergang kamen wir bei der Boulderhalle an. Frau Orfei erklärte und zeigte uns das Bouldern und nachher durften wir selber ausprobieren. Die Routen sahen meistens einfacher aus, als sie es waren. Wenn wir nicht weiterkamen, konnte uns Frau Orfei immer den Weg der Route zeigen:-) Das Bouldern war schon anstrengend, am nächsten Tag hatten wir Muskelkater am ganzen Körper, aber es machte sehr viel Spass.

Schulreise der SB1a
Einblick in die Naturwoche der Klasse SE3b

Besuch der Swiss Skills 2022

Die Schülerinnen und Schüler des 1. und 2. Kurses der Sek B und E (Kreisschulhaus und Carpe Diem) hatten letzte Woche die aussergewöhnliche Gelegenheit, die zentralen Berufsmeisterschaften, die Swiss Skills 2022, besuchen zu dürfen. Dabei hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, Lernenden aus der ganzen Schweiz bei der Arbeit über die Schultern zu blicken und viele Berufe sogar selber auszuprobieren. Für die Berufswahl ist die Erkundung diverser Berufe für die Schülerinnen und Schüler von zentraler Bedeutung, um ihre Interessen und Neigungen zu festigen.

Besuch der Swiss Skills 2022
Lehrstelle als Fachmann/-frau Betriebsunterhalt EFZ per August 2023 frei
***Sommerpause***
Englischunterricht der Klasse SE1b

Hörspiel SuS der Klasse SE2c

Schülerinnen und Schüler der Klasse SE2c haben ein Hörspiel aufgenommen. Zum Abspielen klicken Sie bitte hier. Viel Vergnügen :-)

Hörspiel SuS der Klasse SE2c

Teilnahme Atelier "Bühnenkampf" der Klasse SB1c

Die Klasse SB1c vom Kreisschulhaus hat im Rahmen der Schultheaterwoche auf Schloss Waldegg beim Atelier "Bühnenkampf" mitgewirkt. Lesen Sie dazu den Bericht aus dem Oltner Tagblatt/der Solothurner Zeitung vom 25. Juni 2022.

Teilnahme Atelier "Bühnenkampf" der Klasse SB1c

Sporttag in Wolfwil

Am Morgen begann der Tag für die «Woufeler» bereits um 7.30 Uhr zum Aufstellen. Sehr schnell und effizient konnte das erledigt werden. Alle anderen kamen um 8.10 Uhr. Nach dem alle ausser die Verletzten und Abwesenden auf dem Roten Platz versammelt waren, machte jede Klassenlehrperson mit ihrer Klasse ein gemeinsames Aufwärmen. Einige gingen eine Runde joggen, andere dehnten sich ausgiebig ein und wieder andere spielten Spiele.

Sporttag in Wolfwil

WT-Unterricht der SP1b: Besuch der Baustelle Schulhaus «Domus Scientiae» (Haus des Wissens)

Von unserem Klassenzimmer im Schulhaus Carpe Diem aus haben wir den besten Platz, um den Fortschritt auf der Baustelle des Neubaus zu beobachten. Es gibt täglich viel Spannendes zu sehen und die Baustelle gleicht einem Bienenstock. Teils ist es auch richtig laut aufgrund des Baustellenlärms. Als beispielsweise die Rampe von unserem Schulhaus abgespitzt wurde, dachten wir teils, dass unser Schulzimmer bald einstürzt. Unser Schulzimmer liegt ja quasi neben der Rampe. Zum Glück ist dies natürlich nicht passiert.

WT-Unterricht der SP1b: Besuch der Baustelle Schulhaus «Domus Scientiae» (Haus des Wissens)
Elternabend 3. Kurs Wolfwil vom 9. Juni 2022
Der Schulsporttag der Kreisschule Gäu wird verschoben!

Wenn die Gegenwart zum Stichwortgeber der Geschichte wird...

Michael Sauer wies in seiner 2001 erschienenen Monographie, „Geschichte unterrichten“ dezidiert darauf hin, dass der wichtigste Bezugspunkt für unsere Beschäftigung mit Vergangenheit die Gegenwart ist. Er meine dazu wörtlich: „Geschichte kann, Geschichtsunterricht soll einer historisch fundierten Gegenwartsorientierung dienen.“ Die Gegenwartsorientierung gehört also folgerichtig wie die Multipespektivität, die Problem- oder die Methodenorientierung zu den Prinzipien geschichtsdidaktischer Unterrichtsplanung. Prinzipien sind didaktische Grundsätze zur Planung von Lernprozessen. Wer ein konstruktivistisches Geschichtsverhältnis vertritt und Geschichte als den Zusammenhang von Vergangenheitsdeutung, Gegenwartsverständnis und Zukunftsperspektive begreift, der muss darüber nachdenken, welche Relevanz historische Ereignisse und Entwicklungen für die Gegenwart und Zukunft von Schülern haben. Damit ist der Lerngegenstand „Geschichte“ weit mehr als nur die blosse…

Wenn die Gegenwart zum Stichwortgeber der Geschichte wird...

Projekttage der 2. Sek B im Carpe Diem

Am Montagmorgen trafen wir uns um 07.30 Uhr in Egerkingen am Bahnhof. Mit dem Zug reisten wir nach Biel, wo wir den Morgen in der GRIP-Climbing-Halle verbrachten. In verschiedenen Gruppen konnten wir das Toprope-Klettern und das Bouldern ausprobieren. In 3er-Gruppen durften wir uns gegenseitig sichern und unterschiedlich schwierige Routen klettern. Oben angekommen, mussten wir den Kursleiter oder Frau Orfei rufen, damit sie uns sicher mit dem Grigri runterlassen konnten. Im oberen Stock wurden wir von einer Kursleiterin ins Bouldern eingeführt. Anschliessend durften wir selbstständig ausprobieren. Beim Bouldern waren wir, anders als beim Toprope-Klettern, ungesichert, dafür waren die Wände nur 3 bis 4 Meter hoch. Bouldern braucht mehr Kraft, dafür braucht es beim Toperope-Klettern viel Vertrauen in die Person, die einem sichert. Zum Schluss kletterte Frau Orfei auch noch eine Route und ein Schüler durfte sie sichern :) Am Nachmittag gingen wir Lasertag spielen. Je zwei Gruppen…

Projekttage der 2. Sek B im Carpe Diem

3. Sek Wolfwil: Ausflug nach Winterthur

Am 23. Mai 2022 hat die ganze neunte Klasse einen Ausflug nach Winterthur ins Technorama gemacht. Eigentlich wäre ein Ausflug nach Genf geplant gewesen, aber leider musste der Ausflug wegen der Absage der UNO gestrichen werden.

3. Sek Wolfwil: Ausflug nach Winterthur
6 Mädchen aus der SP2a schnuppern beim Radio Summernight in Aarau
Der Grundstein für das neue Schulhaus wurde gelegt...
Zimmer- und Aussichtstausch (Informatikunterricht im Carpe Diem)

SB3b: "Ab ufs 1000er Stägeli"

Schon öfters hatten wir Frau Kupresak gefragt, ob wir einmal alle gemeinsam auf das allen bekannte 1000er-Stägeli könnten. Wir wollten diesen kurzen «Fitness-Ausflug» gemeinsam machen, weil wir wegen der Corona- Pandemie keine Möglichkeiten hatten andere Reisen oder kurze Trips als Klasse zu machen. Wir hatten das Gefühl, dass es uns gut tun würde als Klasse etwas ausserhalb der Schule zu erleben. Am Donnerstag-Nachmittag war es dann endlich so weit. Wir fuhren zuerst mit dem Bus nach Aarburg, wo wir dann die letzen paar Meter zum 1000er-Stägeli liefen. Als wir dann mit «unserem Aufstieg» starteten, hörte man nach den ersten Treppen schon das erste «Schnaufen». Die meisten aus der Klasse erreichten das Ziel oben in ca. 15 Minuten. Während andere Mühe hatten und irgendwie nicht vorwärts kamen – auch nicht auf allen Vieren...

SB3b: "Ab ufs 1000er Stägeli"

Frühlingsferien

Wir wünschen Ihnen erholsame Frühlingsferien sowie schöne Ostertage!

Frühlingsferien
Ferienaustausch und Ferienprogramme erleben - Movetia

Exkursion ins Kernkraftwerk Gösgen

Im 3. Kurs ist es fast schon Tradition, dass alle Schüler*innen das Kernkraftwerk Gösgen besuchen dürfen. An einem Mittwochmorgen fuhr der Car die Klassen zum Kernkraftwerk, wo sie in Gruppen unterschiedliche Orte ansehen konnten. Ein Ort war eine Ausstellung, wo den Kindern erklärt wurde, wie Strom im Kernkraftwerk gemacht wird und was mit den Abfällen passiert. Ein anderer Ort war ein dunkles Kino, wo mit einem Film ein Tag in der Schweiz gezeigt wurde, für welche Alltagssachen wir alle Strom brauchen.

Exkursion ins Kernkraftwerk Gösgen
Einblicke in den Fremdsprachenunterricht der Klasse SE2b
Schulhausneubau